Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €
 


Keiner hat gerne kalte Füße. Aber bis 2008 waren die meisten im Verkauf angebotenen Thermosocken nutzlos. Und dies war der Moment, an dem unsere Berufung ihren Lauf nahm…

Unser Erfinder, David Doughty, hat sein ganzes Arbeitsleben damit verbracht, Socken herzustellen und zu verkaufen. Als er in den 70er Jahren von seinem Fabrikjob entlassen wurde, kaufte er mit seinem letzten Gehalt eine Maschine, mit der er in seiner Garage anfing, Socken herzustellen. In den 80er Jahren hatte er bereits ein erfolgreiches Geschäft aufgebaut und über 200 Personen angestellt.



Kalte Füße, gute Idee


Eines Wintertages im Jahr 2006, während David seinem Sohn beim Fußballspielen zuschaute, wurde ihm bewusst, dass seine sogenannten „Thermo“ Socken nutzlos waren und seine Füße überhaupt nicht warm hielten. Und um die ganze Tatsache noch schlimmer zu machen, diese Socken waren genau dieselben Socken, die er selber auch verkaufte. Sockenhersteller hatten sich so bemüht, billiger zu werden, dass sie darüber die Qualität vergaßen.

Das war der Zeitpunkt, an dem David beschlossen hatte, eine neue Thermosocke zu entwickeln. Vielleicht nicht die billigste, aber definitiv die Beste. Eine Socke, so warm, dass man den Winter überhaupt nicht spürte.



Eine Socke wird geboren


Die Entwicklung der Heat Holders waren zwei Jahre harte Arbeit und beinhaltete unzählige Experimente und eine komplette Umstrukturierung der Maschinerie. Und schließlich fanden wir die Lösung: Ein dreistufiger Prozess, mit einem hochqualitativen Acrylgarn, das sich weich wie Kaschmire anfühlt, über einen besonders großmaschigen Faden verfügt und ein intensives Bürstverfahren durchläuft. Die Kunst der Isolierung liegt darin, möglichst viel warme Luft so nah wie möglich an der Haut zu speichern. Und das ist genau das, was Heat Holders von anderen Socken auf der Welt auszeichnet, dank der patentierten Großmaschentechnologie.

Das Heat Holder Verfahren war und ist nach wie vor einzigartig. Dadurch haben unsere Socken die besten verfügbaren Thermoeigenschaften, mit einem Wärmegrad von 2,34 Tog. Sie sind viel wärmer als dicke Laufsocken, beinahe dreimal so warm wie gängige Thermosocken und siebenmal wärmer als normale Baumwollsocken.



Wärmereaktion


Alle lieben die Heat Holder Socken von Anfang an. In E-Mails, Veröffentlichungen in sozialen Medien und durch online Produktbewertungen wurde uns mitgeteilt, dass die Socken tatsächlich ihr Leben verändert haben. Anstatt unter dünnen und kalten Socken (oftmals mit zwei Paar übereinander) zu leiden, können unsere Kunden nun den ganzen Tag angenehme Wärmewohltat genießen.

Hundeführer, Reiter, Skifahrer, Gärtner, Angler, Landwirte und im Freien Beschäftigte sind sich einig: Heat Holders waren die wärmsten Socken, die sie jemals getragen haben. Bald haben sich prominente Persönlichkeiten zu Wort gemeldet, einschließlich die ITV Wetterfee Emma Jesson und der olympische Skifahrer Graham Bell. Auch wurden die Socken von profilierten Botschaftern wie dem Big Brother Gewinner Craig Pihlips und TV Moderator Jules Hudson hoch gelobt. Und als die Nachricht wie ein Lauffeuer umher ging, haben wir Lobeshymnen in verschiedenen Magazinen wie zum Beispiel in The Telegraph, Take a Break und Woman’s Weekly erhalten. Auch in den Garden News, dem Countryside Magazie und Which? wurde begeistert über uns berichtet.



Von Kopf bis Fuß


Über die nächsten paar Jahre haben wir sagenhafte 12 Millionen Paare der Heat Holder weltweit verkauft. Wir haben unser Sockensortiment vergrößert und mehr Stile und Muster ins Sortiment aufgenommen. Unsere Mützen, Handschuhe, Strümpfe, Leggings, Unterwäsche, Snugovers und auch Decken halten unsere Kunden zusätzlich rundum warm. Im Jahr 2009 haben wir uns mit dem SockShop verbunden, der seine erwiesene Einzelhandelskompetenz bei Heat Holders miteinbrachte. Und wie zu vermuten war, sind Nachahmer mit auf den Zug gesprungen. Auch wenn sie behaupten, mit unserem Wärmegefühl mithalten zu können, werden sie einfach bei der Herstellung unserer Heat Holder nicht gerecht.

Und wie zu vermuten war, sind Nachahmer mit auf den Zug gesprungen. Auch wenn sie behaupten, mit unserem Wärmegefühl mithalten zu können, werden sie einfach bei der Herstellung unserer Heat Holder nicht gerecht.

 
MELDEN SIE SICH AN UNSEREN NEWSLETTER FÜR EXKLUSIVE ANGEBOTE UND RABATT